Frauenselbsthilfe nach Krebs Berlin Brandenburg e. V. Gruppe Teltow

Krebserkrankungen
14513 Teltow

Anschrift

c/o AWO Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen (KIS)
Potsdamer Straße 7/9
14513 Teltow

Kontakt

Christel Mokry (Gruppensprecherin)
FAX +49 3328 3539159

Wir wollen…

  • Krebskranke psychosozial begleiten: durch menschliche Zuwendung in Einzelgesprächen und Aussprache in Selbsthilfegruppen gemeinsam lernen, mit Krebs zu leben
  • helfen, die Angst vor weiteren Untersuchungen und Behandlungen zu überwinden: vermitteln von Hoffnung durch persönliche Erfahrungen und eigenes Erleben
  • Vorschläge zur Stärkung der Widerstandskraft geben:
    Aktuelle Vorträge von Fachleuten aus den verschiedenen Bereichen des Gesundheitswesens
  • helfen, die Lebensqualität zu verbessern:
    Hilfe zur Selbsthilfe, Überwindung von Isolation, Förderung der Kreativität und der Bewegung
  • über soziale Hilfen, Versicherungs- und Schwerbehindertenrecht informieren
  • die Interessen Krebskranker sozialpolitisch und gesundheitspolitisch vertreten

Als Krebskranke helfen wir Krebskranken

  • ehrenamtlich, freiwillig, unbezahlt,
  • ohne Mitgliedsbeiträge zu erheben

Weiterbildung, überregionale Aktivitäten und Öffentlichkeitsarbeit

Die Gruppenleitung nimmt an den Veranstaltungen des Bundes- und Landesverbandes teil. Patiententage und Fortbildungen anderer Veranstalter geben wir unseren Gruppenmitgliedern rechtzeitig bekannt. Durch die Teilnahme profitieren wir von den neuesten Informationen.

Wir treffen uns

  • zu Gesprächen untereinander
  • zum Austausch von Erfahrungen
  • zu Vorträgen von Fachexperten aus allen onkologischen Bereichen
  • um Neuigkeiten aus dem Gesundheitssystem zu hören
  • und um der Lebensfreude trotz Krebs Raum zu geben
  • über Zuwendungen als Partner von professionellen
    Helfern in der Krebsnachsorge, nicht als Konkurrenz,
  • ohne medizinische Fragen zu beantworten, aber unter
    Vermittlung entsprechender Anschriften, in einem
    regen, vielfältigen Gruppenleben mit zahlreichen, gemeinsamen
    Aktivitäten.

Einmal wöchentlich organisieren wir eine Übungsstunde Sitzyoga oder Pranayama Mediations Workshops (Atemtherapie) für alle Erkrankten und Qi Gong

Einzelgespräche finden im Akutstadium und in allen Phasen der Erkrankung bei Wunsch unter Einbeziehung der Angehörigen zu anderen Terminen statt. Sie unterliegen, wie alle Beratungen der Schweigepflicht.

Unser Motto: Auffangen, Informieren, Begleiten Vergraben Sie sich nicht in der Isolation! Wir beraten in Einzelgesprächen und am Telefon!

  • Gruppentreffen (6. Ebene) jeden 1. Donnerstag im Monat, um 16.30 Uhr
  • Gesprächskreis (2. Ebene) jeden 4. Montag im Monat, 16:30 Uhr, jüngere Gruppe




Umgang mit Corona

Angesichts der Corona-Krise haben der AWO Bezirksverband Potsdam e.V. und seine Tochtergesellschaften den Pandemieplan aktualisiert und einen Krisenstab gebildet.

Informieren Sie sich jetzt zum Thema Corona.
In unserem LIVE-TICKER erfahren Sie die neusten Informationen zum Umgang mit Corona.


CORONA LIVE-TICKER

jetzt informieren

Bild Umgang mit Corona
© 1990 - 2020 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.
 

Sie verwenden einen stark veralteten Browser.
Ihr verwendeter Browser stellt ein hohes Sicherheitsrisoko dar.
Sie benötigen mindestens Microsoft Edge oder einen alternativen Browser (Bspw. Chrome oder Firefox), um diese Website fehlerfrei darzustellen.