Reha für pflegende Angehörige

"Wer pflegt braucht Unterstützung".
Artikel vom 04.09.2020

Reha für pflegende Angehörige

Das Bild zeigt zwei Personen von hinten. Eine davon sitzt im Rollstuhl.
Photo by Josh Appel on Unsplash

"Wer pflegt braucht Unterstützung".

Die wenigsten wissen, dass Sie als pflegender Angehöriger ein Anrecht auf eine stationäre Reha haben. Wer glaubt, nicht einfach mal so ein paar Wochen in Reha gehen zu können, weil dann die Pflege des Angehörigen nicht sicher gestellt ist, der täuscht sich. Lesen Sie im Informationsblatt der AOK Kurberatungsstelle Potsdam nach, welche unterschiedlichen Modelle es gibt für Pflegende UND ihre Angehörigen.

  • Warum sollte überhaupt eine Reha beantragt werden?
  • Reha mit oder ohne den pflegebedürftigen Angehörigen?
  • Wie wird eine Reha für pflegende Angehörige beantragt?
  • Wie lange dauert eine Rehamaßnahme?
  • Ziel einer Reha für pflegende Angehörige
  • Die richtige Klinik
  • Welche Kosten entstehen bei einer medizinischen Reha?
  • Planung einer Reha für pflegende Angehörige
  • Wie geht es nach der Reha weiter?
  • Steuerliche Behandlung der Kosten für die Reha?
  • Rechtliches
  • Weitere Beiträge zum Thema Pflege

Mutige*r Mutmacher*in werden!

  • Mutig – weil Menschen für uns im Mittelpunkt stehen
  • Sozial – weil wir nicht nur ein sozialer Träger, sondern auch ein sozialer Arbeitgeber sind
  • Vielfältig – weil die Arbeit mit Menschen jeden Tag anders ist

Informieren Sie sich über unsere Möglichkeiten, ein*e mutige*r Mutmacher*in zu werden!

jetzt informieren

Bild Mutige*r Mutmacher*in werden!
© 1990 - 2020 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.
 

Sie verwenden einen stark veralteten Browser.
Ihr verwendeter Browser stellt ein hohes Sicherheitsrisoko dar.
Sie benötigen mindestens Microsoft Edge oder einen alternativen Browser (Bspw. Chrome oder Firefox), um diese Website fehlerfrei darzustellen.